Allein gegen die Zukunft
Early Edition

Aus dem Fox News Channel vom 25.09.1998

Geführt von Catherine Crier

Catherine Crier: Hallo, Kyle Chandler!
Kyle: Hallo! Wie geht's?
CC: Ich denke es ist wundervoll, so ein Konzept für eine Fernsehserie zu haben, aber kannst du dir vorstellen, dass jemand im richtigen Leben die Konsequenzen tragen würde?
Kyle: Nein! Nein, nein.
CC: Was würdest du tun. Von einem Gebäude springen?
Kyle (lacht): Ja, genau!
CC: Würdest du die Verantwortung akzeptieren?
Kyle: Nein. Und lass mich sagen, deine Stimme, du solltest in unserer Show sprechen.
CC (interessiert): Oh, ja?
Kyle: Das war perfekt. (Macht sie nach) "Kyle Chandler von Early Edition" Das war super!
CC: Die langatmige Ansagerstimme.
Kyle: Nun ja, ich bin mit der Verantwortung geschlagen diese Staffel das Intro zu sprechen, so weiß i-ich, dass es kein leichter Job ist. Aber äh, nein, ich habe darüber nachgedacht, was passieren würde, wenn jemand die Zeitung kriegen würde. Uh, die Serie könnte ein zwei Stunden Special haben, wo der Typ die Zeitung bekommt und er sie für seinen eigenen Nutzen einsetzten würde. Und er geht zu den Rennen, er kauft sich ein Haus mit Pool, aber in der Nacht, wenn er ins Bett geht und er die Stimmen der Menschen hört, denen er hätte helfen können, könnte es mit einem netten kleinen Selbstmord enden und alles wäre getan und wir hätten keine Serie. Aber das ist nicht der Punkt. Ich bin einer von den Guten und gehe raus und kümmere mich um die Leute.
CC: Warum glaubst du, dass viele solcher Shows so erfolgreich sind. Wenn ich "solche Shows" sage, meine ich das Thema, dass wie bei "Touched by an Angel" und bei "Early Edition" jemand da draußen ist, der uns vor uns selbst beschützt.
Kyle: Um, das weiß ich nicht. Ich-ich versuche bei unsere Serie nicht an "Touched by an Angel" zu denken. Da gibt es Engel, die herumfliegen und sich um die Dinge kümmern. Ich versuche bei Early Edition allerhöchstens an etwas wunderliches zu denken, in der Tat bekommt Gary Hobson etwas sehr greifbares. Es ist eine Zeitung, es kommt von einer KATZE, also können wir uns selbst nicht so ernst nehmen. Und, ähm, es ist nicht so sehr übernatürlich; aber ich kriege nun mal die Aufgabe, etwas damit anzufangen. I-ich-ich möchte mehr an die Bezeichnung meines Charakters Gary denken, er möchte dieses Ding nicht, er wünscht sich es nicht zu haben. Aber, seit er es macht, hat er etwas damit zu tun. Und in der Tat habe ich in der Serie versucht davon wegzukommen, aber es folgt mir. Also ist mein Charakter ein "Fun Guy", weil er davon nicht weglaufen kann, er steckt immer in Schwierigkeiten. Also, äh, Ich glaube, uh, .. Einer der Gründe warum Menschen, weißt du, die Leute suchen nach Dingen an denen sie sich festhalten können, sei es eine Zeitung oder ein Engel, weil wir alle etwas wollen, an das wir glauben können, wir möchten Fantasy und, und das ist Entertainment, das ist alles.
CC: Nun, er muss durch etwas mehr hindurch. Da sind etwas mehr Dilemmas in dieser Staffel, nicht wahr? Es ist nicht nur so, dass er der Gute ist, dass er jeden rettet. Er wird mehr damit konfrontiert Entscheidungen zu treffen.
Kyle: Richtig, richtig, das ist wahr. Uh, I-ich ich denke von der Serie bildlich als einen Zug. Und dieser Zug geht weiter und sobald er stoppt, gerade als du aussteigen willst, Buum! Da fährt der Zug wieder los, weil etwas neues passiert ist. Wie in einer der ersten Folgen "Die Entscheidung". Ich musste ein kleines Mädchen davor retten beim Fahrradfahren von einem Auto gerammt zu werden. Als ich mich also aufgemacht hatte, sie zu retten, hatte ich ein neues Problem mit einem Flugzeugabsturz. Also kümmere ich mich um das Flugzeug, aber lese von dem Kind. Da ich im Stau feststeckte, kann ich nicht zum Flugzeug, also helfe ich dem Mädchen. Ich bringe es ins Krankenhaus, gehe zurück um das Flugzeug zu stoppen, aber i-ich werde im Krankenhaus aufgehalten. Am Ende als das Kind gerettet ist, gucke ich auf meine Uhr und es ist zu spät. 105 Leute sind mit dem Flugzeug abgestürzt.
CC: Whew!
Kyle: Weißt du, ich bin...Bum! Aber dann geht jemand an mir vorbei und als ich aufguckte, fällt mir irgendetwas an dem Typen auf und als ich in den Raum gehe, merke ich, dass er eine Kappe in der Hand hat. Und es kommt heraus, dass der Vater des Mädchens der Pilot des Flugzeug war, so dass es niemals gestartet ist.
CC: Oooooooh!
Kyle: Das ist die Art, die Art der Story die wir machen.
CC: Okay, nun habe ich eine Entscheidung für . Jetzt kommt eine Grafik. Wir präparieren es für dich.
Kyle lacht
CC: .. so kannst du mit dem Dilemma beschäftigen. Sagen wir eine Zeitung kommt heraus - Leute, ihr könnt die Grafik zeigen - uh, sagen wir eine Zeitung kommt heraus - vielleicht nicht (Grafik erscheint immer noch nicht) - die eine von zwei Sachen sagt: "Clinton vom Amt enthoben" oder "Clinton rehabilitiert". In jedem Fall, was würdest du tun? Da sind wir!
(Die Grafik mit zwei Zeitungen mit den jeweiligen Titeln erscheint)
Kyle: Das ist meine Zeitung!
CC: Da ist deine Zeitung. Sagen wir da steht "Clinton vom Amt enthoben".
Kyle: Uh huh.
CC: Was macht dein Charakter?
Kyle: Um, gut, als Zeitungsmensch, als Zeitungsmensch kann ich Ihnen die beste Antwort der Welt geben: "Kein Kommentar".
CC: Kein Kommentar?
Kyle: Kein Kommentar.
CC (lächelt): Das kannst du nicht machen!
Kyle: Kein Kommentar!
CC: Nein, nein, nein, nein. Gary kann nicht sagen: "Ich, Ich.."
Kyle: Nicht mal die mysteriöse Katze könnte hinter dies kommen.
CC (setzt ihren Gedanken fort): "Ich reagiere darauf nicht?"
Kyle lacht
CC: Was denkst du von den Berichten über dich? Nun hast du deine eigene Serie, über dich wird im "Hollywood Reporter" und "Variety" geschrieben. In einer Minute bist du der dickes Stück und in der nächsten Minute wirst du als der nächste Jimmy Stewart beschrieben. Wie nimmst du all diese Sachen auf?
Kyle: Mit einem Körnchen Salz. Ich meine es ist toll; Ich meine, dass ist das wovon man träumt, weil wenn du an dem Punkt angekommen bist, an dem Leute über dich schreiben oder dich in ihrer Show haben wollen, dann tust du etwas, das akzeptiert wird und uh, das.. das klappt und das ist äh fantastisch. Aber ich werde nie vergessen, wie es nach der ersten Show war, die ich gemacht habe. Ich war der "Typ" und dies und das und plötzlich war es vorbei. "Hey Leute! Ich bin hier!" Weißt du, es ist ein, ist ein Spaß, aber es ist... ist einfacher auf den Boden zu stehen mit der Tatsache, äh, weißt du, das ist das Showbusiness und ich liebe was ich mache und alles was ich mache. Ich nutze das als praktischen Unterricht und ich lerne gerade. In der Zukunft würde ich gerne Dinge außerhalb der Schauspielerei machen. Ich denke jeder möchte so etwas. Aber, äh, meistens nehme ich sie mit etwas Salz
CC: Kannst du uns nur einen Hinweis geben? Wir wissen, dass es eine spezielle Halloween Folge geben wird.
Kyle: Mmm-hmmm
CC: Kannst du nicht etwas andeuten?
Kyle: Die Halloween Sendung? Nun die Halloween Episode hat etwas von dem Wunderlichen. Äh, da sind ein paar vergiftete Süßigkeiten, die in der Stadt umhergehen und ich muss sie abnfangen, bevor sie von Kindern gegessen werden. Und, uh, da sind einige Charakteren, weibliche Charaktere, die in der Folge vorkommen, um mich in verschiedene Richtungen zu lenken. Und sie sind, sie sind nicht unbedingt menschlich.
CC: Aha!
Kyle: Also, das wird passieren. Woo-hoo-hoo!
CC: Sind sie gut--
Kyle: Ich weiß nicht -
CC: -- oder sind sie böse? Wir müssen -
Kyle: Aber sie sehen gut aus, das sagĂ­ ich dir!
CC: Natürlich, natürlich.
Kyle: Schalt ein!
CC: Kyle Chandler, vielen Dank!
Kyle: Bitte.
CC: Die Serie heißt Early Edition und wir werden über die Headlines gesetzt und bekommen die Antwort jetzt!
Kyle: Ha ha! Danke!