Nowhere Man

Was ist
Nowhere Man?

"Nowhere Man" ist eine sogenannte Mystery Serie, die in Deutschland erstmals 1997 von RTL (Dienstags 23.15 Uhr) ausgestrahlt wurde. Im Herbst 2000 sollte die gesamte Serie wiederholt werden (Donnerstags 23.15 Uhr, RTL), wurde aber nach den ersten 6 Folgen abgesetzt.

Von Januar bis Mai 2005 nahm SuperRTL die Serie Freitag abends (ca. 23 Uhr) ins Programm. Leider wurde sie auch hier aus lizenzrechtlichen Gründen nicht vollständig ausgestrahlt.

Bei "Nowhere Man" geht um den Fotografen Thomas J. Veil der in Nicaragua eine Hinrichtung fotografiert und, zurück in den USA, es zum Mittelpunkt seiner Ausstellung macht. Doch plötzlich erkennt ihn seine Frau Alyson nicht mehr, er ist bei keiner Behörde registriert. Seine gesamte Identität wurde ausgelöscht, niemand scheint ihn mehr zu kennen. Hinter dieser Sache steht eine geheime Organisation, die die Negative des Fotos der Hinrichtung, das Tom "Hidden Agenda" genannt hat, haben will.

"Mein Name ist Thomas Veil.
Oder zumindest war er es.
Ich bin Fotograf.
Ich hatte alles.
Eine Frau, Alyson,
Freunde, eine Karriere.
Und binnen eines Augenblickes wurde mir alles genommen.
All das wegen einer einzigen Fotografie.
Ich habe sie.
Sie wollen sie.
Und sie werden alles tun um an das Negativ zu kommen.
Ich führe dieses Tagebuch als Beweis dafür,
dass das alles wirklich geschehen ist.
Ich weiß, dass es so ist.
Es muß so sein."